1Jahr

Vor genau einem Jahr saßen wir wohl gerade am Frühstückstisch. Ganz kribbelig und viel zu aufgeregt, um wirklich etwas zu essen. „Wir heiraten gleich – unfassbar“, murmelt immer mal wieder einer von uns und wir greifen über dem Tisch nach unseren Händen und schauen uns ganz verliebt an.

Ein Jahr später sind wir noch immer ganz fest davon überzeugt für immer „frisch verheiratet“ zu sein und ich erinnere mich so gerne daran, wie wir im Flur des Standesamtes standen und Stretching für den großen Auftritt betrieben. Ich weiß noch ganz genau, wie es sich anfühlte, als eine unglaublich große Welle der Rührung und Freude in mir aufstieg, als wir Hand in Hand den Saal betraten. Ich wusste, wenn ich die Tränen jetzt kommen lasse, dann schüttelt es mich vor Heulen.
Rio Reiser braucht eine ganze Weile für „Immer und dich“ und mein Bruder mit seiner gelben Krawatte mit den blauen Entchen drauf fragt „Ist das der Partymix?“.
Ich bin gar nicht mehr aufgeregt, nur noch überglücklich.

Eigentlich haben wir uns extra in ein romantisches Hotel eingemietet. Nach dem kleinen Snack im Garten von Tante und Onkel fahren wir trotzdem nach Hause. Schonmal ein paar Geschenke wegbringen und die Dekosachen für die große Feier am nächsten Tag zusammen suchen.
Wir sind müde, aber unglaublich zufrieden. Sitzen auf dem Sofa, essen Dosensuppe und schauen Youtube-Videos.

Vielen Dank für deinen Kommentar!